Ausgabe

  • Themen

  • Archiv

  • Meta

  • Die Kollektivstifterin

    Von Ines Schwerdtner Quelle: jW

    Eingreifend, marxistisch-feministisch: Die Philosophin und Sozialwissenschaftlerin Frigga Haug feiert ihren 80. Geburtstag

    Weiterlesen…

    Bolschewiki enthüllen imperialistische Zerstückelung des Nahen Ostens

    Von wsws.org Quelle: wsws.org

    Mit der Veröffentlichung entsprechender Geheimabkommen erregen die Bolschewiki den höchsten Zorn der Imperialisten, gewinnen aber gleichzeitig bei den unterdrückten Massen der Welt unermessliches Ansehen.

    Weiterlesen…

    100 Jahre Oktoberrevolution

    Von David North Quelle: wsws.org

    Gestern vor einhundert Jahren, am Morgen des 7. Novembers 1917, gab das Militärische Revolutionskomitee des Petrograder Sowjets unter dem Vorsitz Leo Trotzkis eine Proklamation an die Bürger Russlands heraus. Sie lautet:

    Weiterlesen…

    Andauernde Abrechnung

    Von Dietmar Dath Quelle: jW

    Nicht nur die Oktoberrevolution, auch die Distanzierung der antiautoritären Linken von ihr wird gegenwärtig 100 Jahre alt. Man kann beide nur zusammen bilanzieren

    Weiterlesen…

    Auf die eigenen Kräfte vertrauen

    Von François Misser Quelle: taz

    Oppositionsführer Tshisekedi mobilisiert in Belgien zu Protesten. Präsident Kabila: Man dürfe sich nicht auf die internationale Gemeinschaft verlassen.

    Weiterlesen…

    Die lauteste Ruhe

    Von Volker Hermsdorf Quelle: jW

    Zum Tode Daniel Vigliettis

    Weiterlesen…

    30. Oktober – 5. November: Die Bolschewiki mustern die Truppen für die Revolution

    Von wsws. org Quelle: wsws.org

    Entscheidende Arbeiter- und Soldatenschichten zeigen sich kampfbereit, und das Militärische Revolutionskomitee missachtet jetzt offen die Autorität der völlig isolierten Provisorischen Regierung.

    Weiterlesen…

    16.–22. Oktober: Trotzki führt die Bolschewiki aus dem Vorparlament hinaus

    Von wsws. org Quelle: wsws.org

    Lenins Kampf für einen Aufstand erreicht immer breitere Schichten und treibt die Bolschewiki nach links. Unter diesen Bedingungen führt Trotzki die Partei aus dem Vorparlament hinaus – ein Vorgang, den er später als „historischen Bruch des Proletariats mit der Staatsmechanik der Bourgeoisie“ bezeichnen wird.

    Weiterlesen…

    2.–8. Oktober: Trotzki zum Vorsitzenden des Petrograder Sowjets gewählt

    Von wsws.org Quelle: wsws.org

    Die wachsende Stärke der Bolschewiki ist an der Tatsache abzulesen, dass Leo Trotzki jetzt als gewählter Vorsitzender des Petrograder Sowjets den wichtigsten Posten im revolutionären Russland bekleidet. Die gewaltige Verschiebung zugunsten der Bolschewiki fällt indessen mit einer scharfen Krise in der Parteiführung zusammen.

    Weiterlesen…

    Libertäre Kapitalismuskritik

    Von Christian Stache Quelle: jW

    Autoren machen eine »imperiale Lebensweise« der Arbeiterklasse aus, die ein Bündnis mit den Kapitalisten eingegangen sei

    Weiterlesen…

    Millionen europäische Arbeiter prekär beschäftigt

    Von Verena Nees Quelle: wsws.org

    Pünktlich zum 150. Jahrestag von Marx‘ Kapital zeigt ein Bericht, wie der europäische Kapitalismus mithilfe der EU ein riesiges Heer prekär beschäftigter Arbeiter geschaffen und Millionen ins Elend gestoßen hat.

    Weiterlesen…

    Jenseits des bürgerlichen Horizonts

    Von Holger Wendt Quelle: jW

    Vorabdruck. Bei seinen Studien zum »Kapital« konnte Marx sich auf zahlreiche Vorgänger stützen. Einige Vertreter der sogenannten ökonomischen Klassik wiesen bereits auf den Widerspruch von Kapital und Arbeit hin (Teil 2)

    Weiterlesen…

    Höchst komplexes Schema

    Von Andreas Behn Quelle: taz

    Die brasilianische Justiz reagiert mit einer Razzia auf den Verdacht, dass vor der Vergabe der Olympischen Spiele an Rio IOC-Funktionäre bestochen wurden.

    Weiterlesen…

    4.–10. September: Die Kornilow-Affäre

    Von wsws.org Quelle: wsws.org

    General Kornilow befiehlt der Armee den Marsch auf Petrograd, wo er die Ordnung wiederherstellen will. Er plant ein Massaker an den revolutionären Arbeitern und Soldaten und ihren Führern.

    Weiterlesen…

    vor »