Ausgabe

  • Themen

  • Archiv

  • Meta

  • Slowakei: Über 8.000 VW-Arbeiter im unbefristeten Streik

    Von Dietmar Henning Quelle: wsws.org

    Am gestrigen Dienstag begann ein unbefristeter Streik der Volkswagen-Arbeiter in der Slowakei. Rund 8.600 der 12.300 Arbeiter versammelten sich zu Streikbeginn vor dem Werk in Bratislava und legten es lahm. Es ist der erste Streik bei Volkswagen, seit sich der Konzern 1991 in der Slowakei angesiedelt hat, und der erste Streik in einer großen Autofabrik in dem osteuropäischen Land seit der Einführung des Kapitalismus.

    Weiterlesen…

    Das letzte Wort hat Erdogan

    Von Frank Nordhausen Quelle: FR

    Beim schwersten Terroranschlag in der Türkei vor knapp zwei Jahren starben 101 Menschen. 35 mutmaßliche Terroristen stehen deswegen vor Gericht. Wie tief steckt der Staat mit drin?

    Weiterlesen…

    Amazon: Körperliche Schwerstarbeit und digitale Überwachung

    Von Dietmar Henning Quelle: wsws.org

    Ein Besuch im Amazon-Streiklokal in Rheinberg

    Weiterlesen…

    Empörung in Madrid

    Von Peter Steiniger Quelle: jW

    Großdemonstration in Spaniens Hauptstadt gegen schlechte Arbeits- und Lebensbedingungen. Korrupte Rechtsregierung am Pranger

    Weiterlesen…

    Falsche Erwägung

    Von Dietmar Koschmieder Quelle: jW

    Venezuela und Deutschland zeigen: Es braucht keine soziale Revolution, um den Unmut der Herrschenden auf sich zu ziehen

    Weiterlesen…

    Betriebskampfgruppe

    Von Daniel Bratanovic Quelle: jW

    In Frankreich demonstrieren Arbeiter eines Autozulieferers, wie sich für die eigenen Interessen kämpfen lässt. Proteste gegen Macron angekündigt

    Weiterlesen…

    Mehr als die Hälfte der europäischen Jugendlichen würde an einem „großen Aufstand“ teilnehmen

    Von Andre Damon Quelle: wsws.org

    Es passiert nicht jeden Tag, dass Jugendliche von einer bedeutenden internationalen Organisation gefragt werden, ob sie an einem „großen Aufstand“ teilnehmen möchten. Aber genau diese Frage hat die Europäische Rundfunkunion, der weltgrößte Zusammenschluss öffentlich-rechtlicher Fernsehanstalten, bei einer Befragung von fast einer Million junger Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren gestellt.

    Weiterlesen…

    Südafrika: Mandela ist tot, der ANC stirbt

    Von Savious Kwinika Quelle: taz

    Von der Kritik zur offenen Konfrontation: Gewerkschafter und Linke wenden sich von der regierenden ehemaligen Befreiungsbewegung ab.

    Weiterlesen…

    Abschuss der Pressefreiheit

    Von Harald Bach Quelle: taz

    Die Militärjunta geht mit Dekreten und Gesetzen künftig noch drastischer gegen kritische Journalisten vor. Auch Facebooknutzern drohen Strafen.

    Weiterlesen…

    Venezuela: „Die Situation ist verrückt“

    Von Jürgen Vogt Quelle: taz

    Seit Tagen gehen in Venezuela Hunderttausende auf die Straße. Margarita López Maya beobachtet, wie Regierung und Militär den Bezug zur Realität verlieren.

    Weiterlesen…

    Jugendliche wenden sich von der Politik ab

    Von Christine Dankbar Quelle: FR

    Eine europäische Jugendstudie zeichnet ein verheerendes Bild: Junge Menschen haben kaum Vertrauen in demokratische Insitutionen. Könnte ein Wahlrecht ab 16 das ändern? Der Leitartikel.

    Weiterlesen…

    Thailand: Änderungen nur für den König

    Von Nicola Glaß Quelle: jW

    Mit seiner Unterschrift legitimiert der neue Monarch Vajiralongkorn die juntafreundliche Verfassung. Sie wurde eigens für ihn geändert.

    Weiterlesen…

    Ungarn: Angriff auf die freie Wissenschaft

    Von Tibor Rácz Quelle: taz

    Eine Bildungsreform könnte für die Central European University das Aus bedeuten. Das ist auch ein Angriff auf deren Gründer George Soros.

    Weiterlesen…

    vor »