Ausgabe

  • Themen

  • Archiv

  • Meta

  • Herbst in Europa

    von Angela Klein Quelle: SoZ

    Der große Brand ist ausgeblieben

    Weiterlesen…

    Die Sparmeister der “Ausgewogenheit”

    Die Lastenverteilung bei der geplanten Konsolidierung des Staatshaushalts verhöhnt sozialdemokratische und christliche Grundwerte und fördert die Auslieferung des Gemeinwesens an politische Scharlatane – Von Stephan Schulmeister

    Quelle: derStandard

    Weiterlesen…

    Vergleich und Erinnerung

    Die Grosser-Kontroverse – oder: Wann ist Kritik an Israels Besatzungspolitik passend und zeitgemäß?

    Von Norman Paech *

    Es ist immer wieder dasselbe. Ja, natürlich ist Kritik an der israelischen Politik gegenüber den Palästinensern berechtigt. Das ist der allgemeine Tenor ihrer Kritiker, ob vom Zentralrat der Juden oder den Antideutschen und ihrem Umfeld.

    Quelle: AG Friedensforschung

    Weiterlesen…

    Das Buch: Ökosozialismus – das geht!

    Klaus Engert Quellen: dielinke.at; inprekorr.de

    Das erste Kapitel mit der Überschrift „Haben wir noch eine Chance?“ zieht eine katastrophale Bi­lanz der Situation, die durch 200 Jahre Industriekapitalismus herbeigeführt worden ist: Der Globus und seine Atmosphäre sind dermaßen stark vergiftet,

    Weiterlesen…

    High-Tech-Militär

    Von Josef Oberländer Quelle: jungeWelt.de

    Japan beendet die »pazifistische« Politik der Nachkriegszeit. Aufrüstung richtet sich gegen China und Nordkorea Weiterlesen…

    Zwei Seiten einer Medaille – Ökonomie. Zur Dialektik der Eigentumsfrage

    Von Georg Fülberth Quelle: jungeWelt.de

    Im Atemholen sind zweierlei Gnaden:
    Die Luft einziehen, sich ihrer entladen;
    Jenes bedrängt, dieses erfrischt;

    Weiterlesen…

    Im Finanzsturm fliegt der Rettungsschirm davon

    Von Elmar Altvater Quelle: WOZ

    Mit ihren Sparrezepten wird die Europäische Union ihren angeschlagenen Mitgliedsstaaten nicht aus der Patsche helfen. Im Gegenteil.

    Weiterlesen…

    Sex – eine schöne Bescherung

    Volkmar Sigusch Quelle: Freitag.de

    Die Begriffe von 1900 und 1968 erklären nichts mehr: Die Neosexuellen leben eine neue Geschlechtlichkeit. Die Zukunft aber könnte asexuell werden

    Weiterlesen…

    In dieser Artikelserie wird gezeigt, dass die Lektüre des “Kapital” keine philologische Veranstaltung ist, sondern einen Erkenntnisgewinn zur Analyse der aktuellen Krisentendenzen vermittelt.

    Artikel 1: Die Analyse der kapitalistischen Produktionsweise beginnt mit der Analyse der Ware

    Von Elmar Altvater

    Marx verfolgte, wie er im Vorwort zum „Kapital” schreibt, die Absicht, das „Bewegungsgesetz der modernen Gesellschaft” zu ergründen. Dazu hat er umfangreiche Literaturstudien betrieben und fremde Sprachen gelernt, wie neben dem Englischen und Französischen auch das Italienische und Russische, um Texte im Original lesen zu können.

    Quelle: von www.marx21.de:

    Weiterlesen…

    Britannien: StudentInnen gegen Sparpläne

    Geschrieben von Sebastian Osthoff (RSO Zürich)
    Am 10. November kam es in Grossbritannien zur grössten Demo seit langem. Seit dem herrscht permanente Unruhe an den Universitäten, immer wieder kommt es zu Besetzungen und Demonstrationen. Wie geht diese Bewegung weiter? Ein Bericht und eine Analyse aus Manchester.

    Quelle: RSO

    Weiterlesen…