Ausgabe

  • Themen

  • Archiv

  • Meta

  • EU und IWF fordern weitere Sparmaßnahmen von Griechenland

    Von Robert Stevens Quelle: wsws.org

    Am Freitag einigten sich Vertreter der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds auf eine gemeinsame harte Haltung gegenüber Griechenland. Die Schuldenkrise des Landes verschlimmert sich derweil weiter.

    Die Syriza-Regierung muss bis Juli weitere sieben Milliarden Euro an ihre Gläubiger zahlen. Andernfalls geraten sie in Verzug für die gesamten Schulden in Höhe von gigantischen 330 Milliarden Euro.

    Artikel weiterlesen

    Anderen mitteilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
    • email
    • Facebook
    • Google Bookmarks
    • MySpace
    • TwitThis

    Keine Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden.

    Sorry, die Kommentarfunktion ist gesperrt.